Wir bauen Ihre Traumsauna

Fit für den Alltag???

Schwitzen ist gesund, trainiert durch den Wechsel von Saunahitze und Abkühlung die Blutgefäße im Körper und unterstützt die Entgiftung und verhindert Übersäuerung. Ein wöchentlicher Besuch in Ihrer eigenen Sauna, Infrarotkabine oder Dampfbad fördert die Entspannung, beugt Muskelkater vor und hilft uns Klimaveränderungen besser zu verkraften. Im hektischen Alltag und mit Ihrer eigenen Wellnessanlage zu Hause sind Sie nicht mehr abhängig von den Öffnungszeiten der Wellnesslandschaften.

Sie gönnen sich und Ihrer Familie 365 Tage Urlaub und Erholung in Ihrem Zuhause. Ob Standardmaß oder individuell geplant – wir sind der richtige Ansprechpartner. Durch namhafte Hersteller sind wir in der Lage für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu finden.

Benötigen Sie etwas, dann gleich anrufen und Termin vereinbaren... Tel.: 06701 - 20 27 660

Das wellnesspa rheinhessen konzept

Ihr Partner

Wir begleiten Sie von Ihrer ersten Idee bis zur perfekten Umsetzung und sind in jeglicher Phase ein starker Partner für Sie. Das einzigartige WellneesSpa Rheinhessen Konzept umfasst alle Schritte und Phasen von der ersten Beratung bis hin zum ersten Badevergnügen! Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns in unserer Pool- und Wellness Ausstellung in Heidesheim am Rhein. Damit Sie wissen, wie der Weg zum perfekten Pool ungefähr abläuft, haben wir unseren Begleitungsprozess für Sie anbei dargestellt.




Beratungstermin

Der Weg zu Ihrem Wellness- bzw. Pooltraum beginnt bei der unverbindlichen Erstberatung bei uns in der Ausstellung. Bei diesem Termin geht es um Ihre Wünsche, Vorstellungen und Träume. In einem gemeinsamen Gespräch klären wir die Gegebenheiten und beraten Sie zu Ihrem Vorhaben. Welcher Pool eignet sich am besten für Sie? Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben Sie bei einer Sauna? Am Anfang gibt es viele offene Fragen - diese klären wir gerne in einer gemütlichen Atmosphäre. Sie können zudem bei uns in der Ausstellung ein bereits installiertes Poolbecken anschauen und testen. Zudem haben wir einige Whirlpools Modelle aufgebaut und können Ihnen unterschiedliche Sauna Kabinen zeigen.

Analyse

Nachdem Sie eine ausführliche Beratung erhalten haben und sich bereits grob für die Produktlinie entschieden haben, geht es im nächsten Schritt um die Analyse der Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort. Ab hier berechnen wir Ihnen eine Kostenpauschale in Höhe von € 200,00 inkl. Mwst. die bei Kauf Ihnen wieder erstattet werden. Dazu werden wir einen Termin bei Ihnen zuhause vereinbaren und uns die Gegebenheiten anschauen, Messungen vornehmen sowie mit Ihnen das Projekt und die Umsetzbarkeit erneut besprechen. Wir arbeiten in diesem Schritt auch gerne eng mit Ihren Architekten zusammen und klären die Umsetzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. In dieser Phase klären wir auch den benötigten Bedarf bzw. welche Tätigkeiten Ihrerseits gewünscht wären.

Profitieren Sie von unseren Ideen und unserer Erfahrung

Wir sind seit über 20 Jahren im Schwimmbadbau tätig und sind  Ansprechpartner in der Verwirklichung maßgeschneiderter Wellnesslösungen. Am Anfang standen wir unseren Kunden im Bereich Stahlwandbecken und Styroporbecken im Verkauf wie im Service & Montage zur Seite.
Seit 2017 haben wir uns spezialisiert auf den Bereich GFK Poolanlagen des Herstellers „U4PPP” , PP Becken des Herstellers „Aquasol” und Premium Becken des Herstellers mit Erfolg.

Vor Aufnahme eines Beckenherstellers oder Zubehör Produkt wird dies von uns persönlich in verschiedenen Prüfungsstufen begutachtet und getestet. Wenn die Prüfungsstufen alle bestanden sind, dann erst wird es in unserem Produktportfolio aufgenommen.

Wir bieten Ihnen ein Rundum-Sorglos-Paket, dies fängt an bei…
Beratung, Kauf, Installation, Wartung, Service und durch einen ausgewählten Referenzstamm an Garten-/und Tiefbauunternehmen erhalten Sie somit auch gerne alles aus einer Hand.
So haben Sie von Anfang an lange Zeit und viel Freude an Ihrem Pool. Auch wenn Sie Sagen den Einbau übernehme ich Selbst, so stehen wir Ihnen ebenso auch nach Kauf und Jahre danach zur Seite.
Durch Übergabe der nötigen Einbau Unterlagen steht dem Einfachen Einbau nichts im Wege!
Egal ob Sie sich einen neuen Pool anschaffen wollen oder das Urlaubsfeeling im Garten schon in vollen Zügen genießen, wir sind gerne für Sie da.
Als Partner von namenhaften Herstellern können wir Ihnen hochwertige Swimmingpools in vielen Ausführungen anbieten und auch die Auswahl von Zubehör und Aqua Sport Artikel lässt keine Wünsche offen.

Wer sind wir...

Wir beschäftigen uns seit über 20 Jahren mit dem Element Wasser und sind Ansprechpartner in der Verwirklichung maßgeschneiderter Wellnesslösungen.
Wellness zu Hause bedeutet nicht nur den Hauch von Luxus zu spüren, die Regeneration Ihres gesamten Körpers und Ihre Gesundheit stehen immer an erster Stelle.
Im Zeitalter der Digitalisierung und der Schnelllebigkeit wirkt ein SPAProdukt wie ein spontaner Kurzurlaub.
Sie suchen eine neue Art sich aus zu Powern, haben keinen Platz für einen Swimmingpool, dann ist ein SWIM SPA die wirtschaftliche und platzsparende Alternative.
Stephan Striehl ist der Inhaber. Seine Fähigkeiten der Beratung, Planung und Erfahrung setzt er gerne für Sie ein. Er und seine Frau geben alles. Die Kundenbetreuung gilt für Sie nicht nur während eines Projektes, auch Jahre danach sind wir für Sie da.

Unser Motto heißt: „Zufrieden sind wir erst, wenn es auch                                             unsere Kunden sind.”

Fragen Sie uns gerne nach Referenzen

Stöbern Sie in unseren Produktangeboten...

Benötigen Sie etwas? Dann gleich anrufen und Termin vereinbaren Tel. 06701 - 20 27 660

Poolanlage

Poolanlagen

Saisonhighlights

GFK Pools

PP-Pools

(Polypropylen-Becken)

FPO-Pools

(Flexible Polyolefine)

Whirlpools

Poolanlage

Poolabdeckungen

Schiebehallen

Stangenabdeckung

Lamellenabdeckung

Einhängefolien

Mobile Terrassen

Winter- und Sommerabdeckung

Service und Montage

Bei uns hört der Kundenservice nicht beim Verkauf auf. Wir sind Ihr zuverlässiger Partner in Rheinhessen und Rhein-Main Gebiet für Wartung, Service und Montage Ihres Swimmingpools.
Wir beraten Sie schon vor dem Kauf hinsichtlich der optimalen Größe und Form Ihres Pools. Außerdem machen wir Ihnen gerne Vorschläge, wie sie Ihren neuen Swimmingpool optimal in Ihrem Garten platzieren.

 

Garten im Urzustand

Es geht los


Nach der gemeinsamen Planung wird auf Ihrem Grundstück der Bereich für Ihren künftigen Pool abgesteckt, so dass der Bagger anrücken kann um mit den Ausgrabungen zu beginnen. Von uns erhalten Sie hierzu den auf Ihr Becken zugeschnittenen Aushubplan.

Hier wird ausgebaggert

Vorbereitungen sind abgeschlossen


Passgenau mit Arbeitsraum wurde die Grube für Ihr Schwimmbad ausgehoben, sorgfältig wurde Schotter, Vlies, Splitt oder Beton auf der Fläche eingebaut und der Pool kann kommen.

das Schwimmbad kommt

Der große Augenblick


Ihr Pool wird geliefert und mit dem Kran an der gewünschten Stelle plaziert. Bald können Sie Ihren eigenen Traum in vollen Zügen genießen.
Das Anschließen der Leitungen ist keine große Sache, denn Sie erhalten von uns das passende Verrohrungsset und den Anschlussplan.

Das können Sie von uns erwarten:

 

    Gute Beratung

    Faire Preise

    Qualifizierte Umsetzug

    Wohlfühlergebnis

Ratgeber

Mit unserer Hilfe zum Traum-Pool im eigenen Garten

Standard Bedienfeld TP 600

Das Standard Bedienfeld aus unserer Aqualife Reihe: kompakt, vielseitig und einfach zu bedienen – hier zeigen wir, wie es gemacht wird.

 

Standard Bedienfeld TP 8000 der Exclusive- und Premium Reihe

Das Standard Bedienfeld aus unserer Exclusive- und Premium Reihe: Smart und intuitiv zu bedienen. Wenn mehr als 2 Attraktionen gesteuert werden sollen, ist das die richtige Wahl.

 

Smart, smarter – Colour Touch

Optional erhältlich ist das Balboa Colour Touch, kinderleicht und intuitiv zu bedienen.

Von den Vorteilen der Sauna für Ihre Gesundheit haben Sie dann das Meiste, wenn Sie regelmäßig in die Sauna gehen. Nach einem halben Jahr regelmäßigen Schwitzen können Sie die vielfältige Wirkung dessen sicher spüren.

1. Saunieren stärkt Ihre körpereigene Abwehr
Dem für die Sauna typischen Wechsel von Heiß (Schwitzen) und Kalt (Abkühlen) wird eine vorteilhafte Wirkung auf das vegetative Nervensystem nachgesagt. Zugleich mindere er entzündliche Prozesse in Ihrem Körper. Eine optimal aufgestellte Abwehr lasse Erregern keine Chance – die Sauna beuge somit Infekten wie Erkältungen & Co. nachhaltig vor.

2. Saunieren bringt Ihren Kreislauf auf Trab
Der wiederholte Temperaturwechsel in der Sauna wirke zudem anregend auf Ihren Kreislauf. Regelmäßige Saunagänge würden damit zum Herz-Kreislauf-Training, was die Versorgung Ihres Körpers mit Sauerstoff verbessere. Einer Studie der Universität Ostfinnland zufolge, sollen regelmäßige Sauna-Besuche besonders wirksam vor einem plötzlichen Herztod und anderen Herzrisiken schützen.

3. Saunieren erhöht die Lebenserwartung
Laut der eben erwähnten, klinisch relevanten Studie der Uni Ostfinnland sollen diejenigen, die regelmäßig in die Sauna gingen, auch mit einer höheren Lebenserwartung rechnen können gleichwohl die Studie nicht belegen konnte, warum dies so sei.

4. Saunieren verbessert Ihr Hautbild
Wegen der Saunahitze weiten sich Ihre Blutgefäße, die Haut wird stärker durchblutet und besser mit Sauerstoff versorgt. Mit der Abkühlung nach dem Schwitzen verengen sich Ihre Blutgefäße wieder. Das trainiert die Gefäße, Ihre Haut zeigt sich rosig und frisch. Wegen der verbesserten Versorgung wirkt die Haut insgesamt gesünder und schöner. Ein Saunagang entfernt zudem abgestorbene Hautschüppchen und sorgt so für porentiefe Sauberkeit. Trockene Haut profitiert zudem von der hohen Luftfeuchtigkeit in der Sauna, sie kann mehr davon speichern. Mangelnde Feuchtigkeit fördert die Faltenbildung. Alles in allem verjüngt der regelmäßige Saunabesuch demnach Ihr Hautbild. Wer mit Hauterkrankungen wie Schuppenflechte, Akne und Neurodermitis kämpfe, soll diese mit regelmäßigen Saunabesuchen ebenfalls mildern können.

5. Saunieren verbessert Ihre Atmung
Auch die Atmungsorgane werden von dem Temperaturwechsel zwischen Saunaraum und Drumherum angeregt. In der Hitze können Sie sogar tiefer durchatmen als außerhalb. Das Durchatmen trainiert Ihre Atemorgane, auf Dauer sollen Sie mehr Luft fassen können. Von der feucht-heißen Luft, die dafür sorgt, dass Ihre Schleimhäute besser durchblutet werden, profitieren Sie besonders, wenn Sie Probleme mit Ihren Bronchien haben. Asthma-Patienten und an chronischer Bronchitis leidende Saunagänger sollen ihre Beschwerden durchs Saunieren mildern können: In der heißen Sauna Luft erwärmt und entspannt sich die Bronchialmuskulatur der Atemwege, was die Schleimproduktion ankurbelt.

6. Saunieren entspannt Ihre Muskeln
Besonders gut tut ein Saunabesuch Ihnen, wenn Sie sich gerade sportlich betätigt haben. Sie können mit dem Gang in die Sauna einem Muskelkater also vorbeugen.

7. Saunieren verbessert das Wohlbefinden
Wer sich in die heißen Temperaturen einer Sauna begibt, veranlasst damit die körpereigene Produktion von sogenannten Glückshormonen wie Serotonin und Endorphinen, was das Wohlbefinden steigert und ein Gefühl der Euphorie auslöse.

8. Saunieren hilft gegen Einschlafprobleme
Der vom Gang in die Sauna erhöhte Serotoninspiegel im Gehirn ist schlaffördernd wirksam.

9. Saunieren lindert Kopfschmerzen
Eine kleine Studie konnte belegen, dass der regelmäßige Gang in die Sauna die Intensität von Schmerzen und Kopfweh bei Patienten, die an chronischen Kopfschmerzen des Spannungstyps CTTH litten, minderte.

Macht der Sauna-Aufguss die Sauna gesund?

Der Aufguss erhöhe den Hitzestress kurzzeitig, den Ihr Körper erfährt, wenn Sie sich in die heiße Sauna begeben. Er erhöhe die Luftfeuchtigkeit im Saunaraum. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für die meisten der oben genannten positiven Wirkungen der Sauna sei der Aufguss allerdings irrelevant.

Machen Düfte im Sauna-Aufguss die Sauna gesünder?

Duftende Essenzen, zumeist als Zugabe von ätherischen Ölen realisiert, sollen die positiven Effekte der Sauna, insbesondere auf die Atemwege, verstärken können. Sie sind daher gängige Praxis in vielen Saunen.

Aber: Die Aromastoffe können Ihre Bronchien und Lunge reizen und Hustenattacken auslösen. Das gilt vor allem für Kinder und Allergiker, denn die ätherischen Öle können Luftnot verursachen. Auch wer einen niedrigen oder hohen Blutdruck hat, sollte die duftenden Aufgüsse meiden.

Und noch ein großes Aber: Laut dem Abschlussbericht „Gefahrenstoffexposition bei Saunaaufgüssen“ der DGUV (2016) setzen Saunaaufgussmittel „bei hohen Temperaturen durch Pyrolyse Aldehyde und Ketone frei. Formaldehyd und Aceton stellen den Hauptanteil der Emissionen dar. Bei der Durchführung von Aufgusszeremonien mit Aufgusswasser wurden die Formaldehydgrenzwerte nach TRGS 900 (Arbeitsplatzgrenzwerte als 8h-Schichtmittelwert und Kurzzeitwert über maximal 15 Minuten) unter Beachtung der herstellerseitigen Dosierangaben und der Empfehlungen der DGfdB für das Ausbringen der Aufgusswässer eingehalten. Dosierungen über der Herstellerempfehlung und schnelle Aufgüsse können zu Formaldehydkonzentrationen über den zulässigen Grenzwerten führen.“ Dazu müsse man wissen, dass die „Freisetzung von Formaldehyd wegen der Einstufung als Humankanzerogen (K1B), dem Verdacht auf mutagene Wirkung (M2) und wegen seiner hautsensibilisierenden Wirkung (H1) eine besondere Rolle bei der Beurteilung der beruflichen Gefahrstoffbelastung bei Saunaaufgüssen“ spiele.

Wer mehr zum Thema Aufguss wissen möchte, kann sich dazu in unserem Magazin-Beitrag Saunakultur: Der Sauna-Aufguss informieren.

Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt Ernst und finden: Unnötiger Energieverbrauch muss nicht sein. Unsere SPAProdukte arbeiten im Betrieb schließlich auf Hochdruck. Heizung, Pumpen, Filter und weitere Elektrik wollen mit Energie versorgt werden. Damit die daraus resultierenden Kosten den Genuss an Ihrem neuen Gerät nicht schmälern, haben wir für Sie folgende Hinweise zusammengetragen:

  • Einige Geräte haben einen Stromspar- oder Eco-Modus. Wie der Name schon sagt: Hier wird Strom gespart und somit auch das Kostenniveau niedriger gehalten.

  • Nutzen Sie die von uns mitgelieferte Abdeckung so oft wie möglich. Mit ihr lässt sich der Energieverbrauch weiter reduzieren.

  • Viele unserer Pools und Spas sind doppelt wärmeisoliert und witterungsbeständig.                        So wird möglichst wenig Wärme unnötigerweise nach außen abgetragen.

  • Achten Sie darauf, wo Sie Ihren Whirlpool aufstellen. Zu empfehlen sind windgeschützte Plätze und Dämmplatten als Untergrund. So entweicht weniger Wärme in die Umgebung.

  • Ist klar, dass das Gerät über einen längeren Zeitraum (mehrere Monate) hinweg nicht genutzt werden wird, lohnt sich meist ein Ablassen des Whirlpools oder Swim-Spas.

  • Diverse Mittel zur Wasserpflege aus unserem Sortiment machen es möglich, dass Ihr Whirlpool-Wasser weniger häufig gewechselt werden muss. Nutzen Sie diese effiziente und erschwingliche Art, Energie zu sparen!

  • Je mehr Holz bei einer Wärmekabine umso besser die Leitfähigkeit der erzeugten Wärme

  • Die Heizleistung der Öfen nicht überdimensionieren

  • Wärmekabinen nicht unnötig in Gebrauch nehmen

Welche Kosten der Betrieb der SPAProdukte tatsächlich mit sich bringt kann individuell sehr unterschiedlich sein. So wirken Art des Produktes, Aufstellungsort, Wetterverhältnisse, Außentemperatur, Wassertemperatur, Häufigkeit des Wasserwechsels, Isolierung und das persönliche Nutzerverhalten maßgeblich auf die Energiekosten ein. Mit dem berühmten einen Euro am Tag wird man angesichts steigender Strompreise heutzutage allerdings kaum mehr hinkommen. Im Betrieb sind meist zwei bis fünf Euro pro Tag realistischer.

Ein SWIMSpa verbindet Fitness und Entspannung, sorgt so für einen perfekten Ausgleich in Ihrem Zuhause. Wenn der Platz für einen Swimmingpool nicht ausreicht, dann ist ein SWIMSpa die wirtschaftliche und platzsparende Alternative.

Dass Wassersport eine ideale Betätigung für den Körper darstellt ist schon lange bekannt. SWIMSpa gehen hier noch einen Schritt weiter und greifen nicht nur auf die Vorteile der Bewegung im Wasser zurück, sondern unterstützen durch die Massage und das wärmende Wasser auch die Durchblutung und das allgemeine Wohlbefinden.

Fitness

Wassersport stärkt Ihre Muskulatur und ist gleichzeitig noch gelenkschonend. Durch die Auftriebskraft wird Ihr Körpergewicht im Wasser um 90% reduziert und wirkt sich somit positiv auf Ihren gesamten Bewegungsapparat aus. Sowohl Rücken als auch Muskeln und Gelenke werden geschont und effektiv trainiert. Die SWIMSpa lassen sich durch Fitnessbänder Aquabikes und weitere Geräte erweitern, damit Sie ein optimales Trainingsergebnis erzielen.

Gegenstromanlage

Mit einem SwimSPA holen Sie sich die Trainingsmethode der Triathleten nach Hause. Aber nicht nur für Hochleistungssportler ist die Gegenstromanlage geeignet, sondern auch für Hobbyschwimmer. Die Gegenstromanlage wird direkt am SwimSPA gesteuert und ist in der Intensität individuell verstellbar. Stellen Sie sich den perfekten Widerstand ein und genießen die Zeit im Wasser.

Massage

Nicht nur ihr Fitnessprogramm wird durch ein SWIMSpa ergänzt, auch die Entspannung bildet einen essentiellen Teil der Hydrotherapie. Je nach Modell haben Sie in Ihrem SWIMSpa Steh-, Sitz- und Liegeflächen mit Massagedüsen, die je nach Wunsch individuell einstellbar sind. Dank der Massageplätze im SWIMSpa können Sie die Zeit wie in einem Whirlpool zur Entspannung genießen und sich zurücklehnen.

Gesundheit

Seit längerem ist bekannt, dass warmes Wasser die Blutgefäße erweitert und so für eine bessere Durchblutung sorgt. Die Gelenke werden durch die Reduzierung des Körpergewichts im Wasser geschont und die Ausdauer durch die Bewegung gefördert. Auch Aquagymnastik kann gezielt zur Förderung Ihrer Gesundheit eingesetzt werden. Die Entspannung und Bewegung im Wasser reduziert nachweislich Ihren Stresspegel und führt so zu besserem Schlaf und steigert die Produktivität.

Aufteilung & Wasserzonen

Unser Hersteller bietet die optimale Lösung für Ihr Zuhause. Egal ob drinnen oder draußen, die SWIMSpa beginnen ab einer Länge von 4m und sind somit auch für begrenzte Flächen optimal. Auch bezüglich des Massage- und Schwimmbereiche haben Sie dank der Vielzahl an Möglichkeiten eine optimale Auswahl. SWIMSpas gibt es wahlweise mit einem Wasserbecken oder zwei getrennten Wasserbereichen – einen zum Schwimmen und einen zum Entspannen. Bei zwei getrennten Wasserbereichen gibt es auch zwei verschiedene Wärmezonen, so können Sie die Wassertemperatur nach Ihren Wünschen individuell anpassen. Die Temperatur lässt sich bei allen SWIMSpa Modellen individuell regeln und ist somit sowohl im Sommer als auch im Winter nutzbar – auch im Außenbereich. Mithilfe der Thermoabdeckung verlieren Sie nur wenig Energie, wenn das SWIMSpa gerade nicht in Benutzung ist und schützen Ihr Wasser vor Schmutz.

Darf ich während der Menstruation in die Sauna? 

Generell spricht nichts gegen einen Saunabesuch während der Periode. Vor allem eine zu schwache Blutung kann durch regelmäßige Saunagänge und damit stärkerer Gebärmutterdurchblutung gebessert werden. Auch bei Periodenschmerzen kann Ihnen die Sauna gut tun, da die Wärme entspannend auf den oft krampfartigen Schmerz wirkt. Viele Frauen nutzen darum auch ein Wärmekissen zur Entspannung. Achtgeben sollten Sie hingegen bei der anschließenden Abkühlung, da Kneippanwendungen während der Menstruation nicht empfohlen sind. Darum sollten Sie sich in diesem Zeitraum nur vorsichtig abkühlen und den Bauchbereich aussparen. 

Warum ist das Duschen vor der Sauna so wichtig?

Die Vorreinigung ist wichtig, weil ein Fettfilm auf der Haut den Beginn des Schwitzens verzögert. Deshalb ist es auch wichtig, sich nach der Reinigung gut abzutrocknen, damit die Feuchtigkeit auf der Haut nicht ebenfalls das erste Schwitzen hinausschiebt.

Was ist eine Infrarot-Wärmekabine?

Die Begrifflichkeit: Die Infrarot-Wärmekabine (dies ist der offizielle Name der RAL Gütegemeinschaft für Infrarot-Wärmekabinen) wird oft auch als Infrarotkabine oder auch als Infrarotsauna bezeichnet. Die Infrarot-Wärmekabine zeichnet sich dadurch aus, dass die Wärmeaufnahme des Badegastes durch die Strahlungswärme über IR-Strahler oder ähnliche Komponenten wie beispielsweise die durch IR-Folien beheizten Wände erfolgt. Die Badetemperatur in einer Infrarot-Wärmekabine liegt üblicherweise bei ca. 40-45°C. 

Was unterscheidet eine Infrarot-Wärmekabine von einer Sauna?

Bei der Sauna beruht das wohlige Wärmegefühl einerseits auf der Übertragung der Wärmeenergie durch die erwärmte Luft. Andererseits erfolgt die Wärmeaufnahme durch die Abstrahlung von den Wänden und vom Saunaofen. Bei den Infrarot-Wärmekabinen erfolgt die Wärmeaufnahme zum großen Teil durch die Strahlungswärme über IR-Strahler oder ähnliche Komponenten wie beispielsweise die durch IR-Folien beheizten Wände. Die Wärmeaufnahme durch die erwärmte Luft spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Die Wirkungen der Infrarotkabine unterscheiden sich physiologisch kaum von der Wirkungsweise einer Sauna. Daneben handelt es sich bei der Sauna um eine wechselwarme Badeform. Die Stärkung des Immunsystems durch die Abkühlung mit frischer Luft und kaltem Wasser wird nach einem Infrarotbad als unangenehm empfunden.  

Welche gesundheitlichen Vorteile bringt mir die Infrarotkabine?

Die milde Strahlungswärme geht sanft unter die Haut und ist eine echte Wunderwaffe gegen folgende Beschwerden: – eine Körperkerntemperaturerhöhung zur Gesundheitsprophylaxe – eine Entlastung der Nieren – eine Senkung des Blutdrucks – eine Verbesserung der peripheren Durchblutung – einen Pulsfrequenzanstieg – eine Erhöhung der Fließeigenschaften des Blutes – eine Weitstellung der peripheren Gefäße – eine bessere Hautdurchblutung und damit eine bessere Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Wie ist der Badeablauf in der Infrarot-Wärmekabine

Vor und nach dem Bad in der Wärmekabine viel Wasser trinken, der zusätzliche Verzehr von Obst normalisiert den Calciumspiegel. Jedoch sollten Sie nicht mit vollem Magen in die Infrarotkabine gehen. Die Kabine wird auf 35 bis 40° C aufgeheizt. Reinigen Sie Ihren Körper und trocknen Sie sich gründlich ab. Ein Badegang sollte 20 bis 30 Minuten dauern.         Dabei können Sie entspannt sitzen oder liegen. Wenn Sie sich während des Bades unwohl fühlen, ist es ratsam, die Kabine zu verlassen. Nach dem Bad empfiehlt es sich, lauwarm oder warm zu duschen und sich eine Ruhepause von 10 bis 20 Minuten zu gönnen.

 

Durch Saunieren nehmen Sie ab, sofort auf der Waage sichtbar. Kein Fett allerdings schmilzt, sondern der Gewichtsverlust ist gleichbedeutend mit Flüssigkeitsverlust. Dieser Verlust ist mit dem nächsten Getränk fast wieder ausgeglichen. Das Schwitzen und der schnellere Herzschlag verbrauchen zwar Kalorien (Energie) aber andererseits wird über die Wärme dem Körper auch Energie zugetragen. Für das Kalorienkonto ist daher das Saunieren nicht von Bedeutung. Wer aus Frust oder Anspannung isst, kann jedoch abnehmen, wenn er stattdessen ein entspannendes Saunabad nimmt. 

 

 

Ihr Wellness Produkt kann entweder ganz in den Boden eingelassen werden, auf solidem Untergrund aufgestellt werden oder halb in den Boden eingelassen werden, sodass der Einstieg in das Becken erleichtert wird. Für die Installation wird lediglich ein Starkstromanschluss benötigt.

Energieeffizienz

SwimSpas und Whirlpools bestechen vor allem auch durch ihre Vielseitigkeit und die ganzjährige Nutzung. Damit hier jedoch nicht zu viel Energie verbraucht wird ist ein SwimSpa mit einer speziellen Isolierung für den Außenbereich immer versehen und mit einer Thermoabdeckung ausgestattet, beim Whirlpool kommt es auf die Produktreihe an oder Optional mit zu bestellen. So gibt Ihr Wellness-Produkt nur geringfügig Energie nach außen ab und ist zu jeder Jahreszeit mit einer angenehmen Wassertemperatur nutzbar.

Wärmepumpe

Mithilfe einer Wärmepumpe können Sie mit geringem Aufwand die Energieeffizienz erheblich steigern. Die Wärmepumpe wandelt mithilfe des Antriebs die Umgebungsluft in Nutzwärme um, die auf das Heizsystem des SwimSpas übertragen wird. So können Sie Ihr SwimSpa über das ganze Jahr hinweg angenehm warm halten, ohne Ihre Energiereffizienz zu verringern und sparen somit auch Energiekosten ein. 

Wasserqualität

Auch im Bereich Wasserqualität passt sich das ausgewählte Wellness-Produkt Ihren Wünschen an. Egal ob eine herkömmliche Wasserdesinfektion mit Chlor oder eine Salzelektrolyse Anlage. 

Wir beraten Sie gerne!

 

Mit einer Erkältung in die Sauna?

Die Sauna sollte grundsätzlich nur in gesundem Zustand besucht werden. Wenn Sie wegen einer akuten Krankheit (z. B. eines grippalen Infektes) das Bett hüten, ist die Sauna im Augenblick nichts für Sie. Sobald Sie wieder aufstehen und der Kreislauf stabil ist, können Sie mit dem Saunieren wieder beginnen. 

Hilft Sauna bei einer Erkältung?

Regelmäßiges Saunabaden trainiert die Immunkraft des Körpers, stärkt den Kreislauf und wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus – Grippeinfektionen wird effektiv vorgebeugt. Einen beginnenden Infekt können Sie mit ein, zwei Saunagängen möglicherweise am Aufblühen hindern, er ist also kein Grund, eine Pause einzulegen. Ist allerdings das Abwehrsystem bereits maximal alarmiert, messbar an Fieber, schadet weitere Hitze mehr als sie nutzt. 

Kann man sich beim Saunabaden erkälten?

Die starke Abkühlung beim Saunieren bringt die Körpertemperatur von einem hohen Level auf das normale Niveau herunter, deshalb ist eine Erkältung kaum zu befürchten.      Allerdings sollten Sie auf einige Punkte achten, denn wenn man es nicht richtig macht, kann man sich tatsächlich durch das Saunabaden auch einmal eine Erkältung einfangen.  Wenn Sie im Freiluftbad abkühlen, sollten Sie nicht so lange warten, bis Sie zu frösteln beginnen und dann noch mit kaltem Wasser weiter abkühlen. Sie sollen nur abkühlen, nicht unterkühlen. Wenn Sie andererseits nicht völlig abgekühlt wieder in die heiße Kabine gehen, dann einen weiteren Gang mit ebenfalls unvollständiger Abkühlung anschließen usw., wird die körpereigene Regulation überfordert. Wenn Sie nun die Sauna im immer noch erhitzten Zustand verlassen und Ihren Alltagstätigkeiten nachgehen, sind Sie besonders kälteempfindlich. Die Signale im gesamten Körper stehen auf „Abkühlen“ (erweiterte Blutgefäße), und Zugluft oder andere Kaltreize unterkühlen dann örtlich – Voraussetzung für eine „Erkältung“. Auch das Nachschwitzen in einer Packung nach der Sauna ist ein uneindeutiger Reiz für den Körper. Die von der Packung unbedeckten Hautpartien (Kopf, Hals) geben vermehrt Wärme ab und sind dann ebenfalls Zugluft gegenüber empfindlich. Wichtig ist es also, einen kräftigen Wärme- und einen kräftigen Kältereiz zu haben, auf den die Temperaturregler im Körper eindeutig ansprechen können.

 

 

Richtig Saunieren: was gilt es zu beachten?

 

  • Nicht mit leerem Magen oder direkt nach dem Essen in die Sauna gehen.

  • Unbekleidet die Sauna betreten.

  • Vor dem Betreten der Sauna immer duschen – nicht nur aufgrund der Hygiene, sondern auch um den störenden Fettfilm der Haut zu entfernen.

  • Vor der Sauna gut abtrocknen (die trockene Haut schwitzt besser).

  • Ein warmes Fußbad zuvor akklimatisiert den Körper und bereitet Sie auf die Wärme vor.

  • Die Sauna dient der Entspannung -deshalb ruhig verhalten.

  • Legen Sie ein großes Badetuch auf die Sitzbank.

  • Merke: da warme Luft nach oben steigt, ist es auf den oberen Bänken heißer. Für Sauna-Anfänger ist es ratsam, die Bänke der unteren oder mittleren Reihe zu bevorzugen.

  • Um Schwindel oder gar einen Ohnmachtsanfall zu vermeiden, erheben Sie sich die letzten 2 Minuten aus Ihrer Liegeposition und setzen sich senkrecht. Bewegen Sie Ihre Beine, so sackt das Blut nicht in Ihren Unterkörper.

  • Denken Sie an Ihre Gesundheit! Verlassen Sie die Sauna frühzeitig, wenn Sie sich nicht wohl fühlen

  • Ein Saunabad dauert zwischen 8 und 12 Minuten, jedoch nicht über 15 Minuten.

  • In manchen Saunen ist es üblich, einen Aufguss durchzuführen. Nach einer Phase des Vorschwitzens (5-10 Minuten) folgt der Aufguss als „Höhepunkt“ (6-8 Minuten) und evtl. noch eine Phase des Nachschwitzens von 1-2 Minuten.

  • Verlassen oder betreten Sie die Sauna nicht während des Aufgusses.

  • Um Ihre Atemwege zu kühlen und Sauerstoff zu tanken ist es ratsam, etwa 2 Minuten an die frische Luft zu gehen.

  • Nach dem Verlassen der Sauna immer duschen!

  • Eine gesundheitsfördernde Wirkung erzielen Sie nur, wenn die Abkühlung durch Kaltwasser und Frischluft stark genug ist.

  • Ein warmes Fußbad ist auch nach dem Abkühlen empfehlenswert. So wird die noch im Körper verbliebene Wärme abgeführt und der Körper kühlt ab. Dies ist auch eine gute Vorbeugemaßnahme gegen Erkältungen. Zudem wird durch das warme Fußbad ein Nachschwitzen des Körpers verhindert.

  • Wenn Sie entspannen wollen, können Sie sich in einen Ruheraum zurückziehen.

  • Trinken Sie erst wieder nach dem letzten Saunagang. Keinen Alkohol! Empfehlenswert sind calcium- und magnesiumreiche Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte (mind. 1 Liter)

Macht der Sauna-Aufguss die Sauna gesund?

Der Aufguss erhöht den Hitzestress kurzzeitig, den Ihr Körper erfährt wenn Sie sich in die heiße Sauna begeben. Er erhöht die Luftfeuchtigkeit im Saunaraum. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für die meisten der oben genannten positiven Wirkungen der Sauna sei ein Aufguss allerdings irrelevant.

Machen Düfte im Sauna-Aufguss die Sauna gesünder?

Duftende Essenzen, zumeist als Zugabe von ätherischen Ölen realisiert, sollen die positiven Effekte der Sauna, insbesondere auf die Atemwege, verstärken können. Sie sind daher gängige Praxis in vielen Saunen.

Aber: Die Aromastoffe können Ihre Bronchien und Lunge reizen und Hustenattacken auslösen. Das gilt vor allem für Kinder und Allergiker, denn die ätherischen Öle können Luftnot verursachen. Auch wer einen niedrigen oder hohen Blutdruck hat, sollte die duftenden Aufgüsse meiden.

Sauna Aufguss Kelle

So reagiert Ihr Körper auf Saunahitze, Abkühlung und Ruhe

Sobald Sie im Saunaraum sind, arbeitet Ihr Kreislauf auf Hochleistungsniveau. Sie geraten – rein körperlich – in Stress, entsprechende Stresshormone werden ausgeschüttet. Ihre Blutgefäße weiten sich, Ihr Herz schlägt schneller. Ihr Blutdruck sinkt. Um alle Organe Ihres Körpers mit Blut zu versorgen, muss Ihr Herz jetzt mehr arbeiten.

Wichtig: Um das Herz nicht zu überfordern, sollten Sie pro Saunagang nicht länger als acht bis zwölf Minuten in der Hitze bleiben.

Wegen der hohen Temperaturen entspannen sich die Muskeln in Ihrem Körper. Zugleich wird dank der heißen Luft in der Sauna die Durchblutung Ihrer Schleimhaut in Nase, Mund und Rachen verbessert. Auch Ihr Stoffwechsel kommt bei der Saunahitze auf Trab. Ebenso das körpereigene Abwehrsystem (Immunsystem). Ihre Haut wird bis zu 40 Grad Celsius heiß, der Blutfluss darin verdoppelt sich. Die Temperatur in Ihrem Körperkern erhöht sich um ein, zwei Grad Celsius.

Frau Dusche kalt Wasser

Aber: Nur dann, wenn Sie Ihrem aufgeheizten Körper anschließend einen Kälteschock verpassen, ist die Sauna gesund.

Warum? Wegen der kühleren Luft außerhalb des Saunaraums und des kalten Wassers ziehen sich Ihre Blutgefäße schlagartig zusammen, der Blutdruck steigt, der Körper schaltet auf Alarm. Deshalb werden Adrenalin und Hormone ausgeschüttet.

Während der anschließenden Entspannungsphase schlägt Ihr Herz gleichmäßig, voller Kraft und vergleichsweise langsam. Ihre Haut fühlt sich angenehm an.

Wann ist die Sauna ungesund?

Aufgrund der beschriebenen Wirkungen der Sauna auf Ihren Körper gibt es Personengruppen, denen vom Besuch einer Sauna dringend abgeraten wird, darunter Menschen mit:

  • akuten Asthma-Problemen, weil der Kälteschock beim Abkühlen zu einer reflexartigen Verengung der Bronchien führen und einen akuten Anfall auslösen könne.

  • mit Rheuma, wenn sie sich nicht in einem entzündungsfreien Intervall befinden.

  • mit Entzündungen der inneren Organe und Blutgefäße.

  • mit Nierenproblemen, weil die Niere beim Saunieren sehr belastet wird. Wegen des Flüssigkeitsverlustes sinkt das Blutvolumen, der Urin wird konzentrierter. Das könne die Bildung von Nierensteinen fördern.

  • mit einer koronaren Herzkrankheit und Herzschwäche.

  • mit grippalen Infekten und Erkältungen.

  • mit Bluthochdruck, weil es wegen der plötzlichen Verengung der Blutgefäße bei einem kalten Guss oder beim Einstieg in das Tauchbecken zu einem massiven Blutdruckanstieg kommen könne.

  • mit Schwindelanfällen, weil die Kreislaufregulation auf die schnell wechselnden Zustände des Kreislaufsystems beim Wechsel von Kalt zu Warm nicht ausreichend rasch reagieren könne und weitere Schwindelattacken (mit Sturzgefahr) möglich seien.

Wie viel Sauna ist gesund?

Die positive Wirkung eines mehrgängigen Saunabesuches ist nachhaltig. Sie profitieren etwa eine Woche davon. Deshalb ist es ratsam, regelmäßig einmal pro Woche in die Sauna zu gehen. Häufigere Saunabesuche seien durchaus machbar. Allerdings sollte dann die Zahl der einzelnen Gänge reduziert werden, wobei gelten sollte: Je öfter Sie pro Woche in der Sauna sind, desto weniger Gänge sollten Sie pro Besuch absolvieren.

Innensauna, Gartensauna, Fasssauna

Wartung & Betreuunghttps://cdn.statically.io/img/poolandhome.de/wp-content/uploads/2020/02/plus.svg

Wir verwirklichen Ihre Poolträume und kümmern uns darum, dass Ihre Begeisterung und Freude lange anhalten. Unser Rundum-Sorglos-Paket hört nach Beendigung des Projektes nicht auf, sondern geht weit darüber hinaus. Sie dürfen sich auch weiterhin entspannt zurücklehnen und Ihre Auszeit vom Alltag genießen – um alles andere kümmert sich auf Wunsch WeelnessSpa Rheinhessen.


Gerne kümmern wir uns um die Instandhaltung und Reinigung Ihres SpaProduktes in regelmäßigen Abschnitten. Ein auf Sie ideal zugeschnittenes Wartungspaket garantiert auch nach Abnahme des Projektes sorglose Nutzung Ihres SpaProduktes und lange Freude damit.

Lassen Sie Ihre Anlage von uns Pflegen und wir übernehmen eigenständig die Einhaltung  von Wartungs- und Pflegeintervallen. Wir überprüfen regelmäßig die Einbauteile auf die Funktionalität, sichtbare Fehler oder Beschädigungen. Da es auch im Wellnessbereich keine unkaputtbaren Teile gibt, übernehmen wir auch den Austausch von Verschleißteilen, damit Sie lange Freude an Ihrem Pool haben.

Gerne beraten wir Sie auch in Bezug auf die richtigen und passenden Wasserpflege-Produkte und stellen Ihnen diese zur Verfügung. So ersparen wir Ihnen jeglichen Aufwand und Sie haben mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Sie haben Ihre Wellnessanlage nicht von uns bauen und installieren lassen aber möchten dennoch einen zuverlässigen Partner, der die Wartung Ihrer Anlage übernimmt?                 Kein Problem! Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, denn wir übernehmen die Betreuung Ihrer Anlage auch in dem Fall, wenn Sie diese nicht von uns bezogen haben je nach freier Kapazität! 

Warum zwischen den Saunagängen ein Fussbad nehmen?

Während der Abkühlphase zwischen den Saunagängen fördert das warme Fußbad erheblich die Wirkung der Sauna. Zunächst empfiehlt sich ein Kneippgang oder ein kaltes Fußbad – das kühle Wasser entzieht die gespeicherte Körperwärme, die sich beim Saunagang über der Hautoberfläche gebildet hat. Das anschließende warme Fußbad sorgt für die Erweiterung der Blutgefäße und somit eine bessere Durchblutung der Haut an den Füßen – und auch am ganzen Körper. Diese verstärkte Durchblutung erleichtert den Abtransport der Wärme aus dem Inneren des Körpers, in dem die Temperaturen um 1 bis 2 °C in der Sauna angestiegen waren, hin zur Hautoberfläche, von wo sie an die Umgebung abgestrahlt wird.

Warum muss die Sauna aus Holz sein? 

Um ein angenehmes, mildes und gut verträgliches Sauna Klima zu bekommen, ist es notwendig, den Großteil des Innenraumes der Saunakabine aus Holz zu fertigen.So schön und modern große Glasfronten oder Steinwände auch sind: Je mehr Holz, desto besser das Saunaklima. Denn nur Holz ist in der Lage, während der Aufheizphase die Wärme gleichmäßig aufzunehmen und sie während des Badens auch gleichmäßig wieder abzustrahlen. Zusätzlich nimmt das Holz auch rasch die beim Aufguss entstehende Luftfeuchtigkeit auf  und hält diese in der Kabine bei einer Lufttemperatur von 90 °C unter 10 %. Ein weiterer und nicht unerheblicher Vorteil von Holz ist, dass das Holz sich durch die Wärmeleitfähigkeit nicht so stark erhitzt, dass es nicht zu Verbrennungen führt. 

Wasser im Whirlpool und seine Pflege

Der menschliche Körper besteht zu 95% aus Wasser. Ein perfektes Badevergnügen ist ungetrübt und unbedenklich – als Besonderheit bieten wir ein  System ohne Chlorzugabe an, welches auf Salz basiert für kristallklares Wasser sorgt.

In der Wasserpflege sprechen wir  von ” ganzheitliche Lösungen “, aber was müssen wir unter ” ganzheitliche Behandlung ” verstehen?

Wir dürfen nie vergessen, dass wir in einem Pool drei Arten von Schadstoffen enthalten sein können: gelöste Feststoffe in Suspension, gelöste organische Stoffe und biologische Materie (Viren, Algen, Bakterien usw.) Auf jede der drei Arten gibt es eine spezifische Vorgehensweise.

Lassen Sie uns sehen, was die Phasen dieser Behandlung sind:

1. Filtration

• Beseitigung von festen, organischen und anorganischen Feststoffen.
• Streuung der Zusätze über den gesamten Pool.

2. Kontrolle des PH-Wert

A. Behandlungen und Schadstoffe verändern den PH-Wert des Wassers.
B. Der PH-Wert ändert die oxidative Kapazität / Desinfektion der üblichen Zusätze.
C. Vermeiden Sie Unannehmlichkeiten für die Badenden und verhindert Korrosion / Verkalkung.

3. Reaktion

Unser System muss in der Lage sein, die organische Materie im Wasser zu zerstören. Durch Zerstörung verstehen wir ihre chemische Umwandlung in Stoffe, die weder für die Badenden noch für die Umwelt schädlich sind. Im Idealfall sollte das organische Material in Co2 (Kohlendioxid) und Mineralsalze umgewandelt werden, während der gesamte gelöste Stickstoff in Stickstoff (Gas) umgewandelt werden sollte.

4. Desinfektion

Es sollte sichergestellt werden, dass das System die Möglichkeit hat, einen Wirkstoff zu erzeugen oder zuzuführen, der in der Lage ist, auf der auf der aktiven Seite alle darin enthaltenen Krankheitserreger zu inaktivieren und eine depot Wirkung zu erzeugen, d. h. , die leicht in einer aktiven Konzentration gehalten werden kann, ohne den Benutzern Unannehmlichkeiten zu bereiten, und gleichzeitig die Inaktivierung über längere Zeit und über das gesamte Volumen des Pools zu gewährleisten.

5. Übereinstimmung der Normen

Schließlich müssen die eingesetzten Wirkstoffe und / oder Ausrüstungen den Vorschriften entsprechen, die Sie in jedem Fall sowohl auf Sicherheits-als auch auf gesundheitlicher Ebene anzuwenden haben.

Fragen zur Wasserpflege?

https://www.deinewellnesswelt.de/wp-content/uploads/2020/04/Ungetrübter-Badespaß.jpg


https://www.deinewellnesswelt.de/wp-content/uploads/2020/04/Wasser-trüb-Anleitung-1.jpg

https://www.deinewellnesswelt.de/wp-content/uploads/2020/04/Whirlpool-bleibt-kalt.jpg


Salz ersetzt Chlor

https://www.poolpowershop.de/media/image/9c/e0/97/Packshot_Automatic-SALT-Elektrolysezelle-Connector.jpg 

Eine sehr effektive Behandlung ist die Desinfektion eines Whirlpool oder Schwimspa mit Salz. Da gleichzeitig ein gesundheitlicher Mehrwert geschaffen wird und zugleich entfallen die sonst üblichen Chlorgerüche und Messen und Dosieren per Hand.

Salz ist gut für die Regeneration der Haut und wirkt beruhigend und wohltuend auf unseren Organismus.

Die gezeigte Anlage vom Hersteller Bayrol werden in den Wasserkreislauf installiert und funktionieren über das sogenannte Elektrolyse-Prinzip. Dazu wird das Salz (-> Na Cl) in reakives Chlor aufgespalten, welches sehr schnell und mit sehr wenig Geruch wieder in den ursprünglichen Zustand zerfällt. So bleibt der Kreislauf bis zum nächsten Wasserwechsel erhalten, es muss kein Salz nachgefüllt werden außer bei Rückspülungen und Auffüllungen des Beckens. Der pH-Wert und Redox Wert (Chlor-Wert) wird vollautomatisch, durch eine integrierte Messzelle gemessen und reguliert. 

Whirlpool Informationen  Logo Aquavia

Als Wannenmaterial verwendet unser Hersteller Aquavia durchgefärbtes und speziell für Jacuzzi Whirlpools entwickeltes Acryl vom Marktführer Lucite®. Es ist äußerst UV-, witterungs-, Chemie- und kratzbeständig. Das Acryl wird in Platten zur Fabrik in Cervera in Spanien angeliefert und hier mittels einem speziellen Thermoforming-Prozess in die endgültige Wannenform gebracht.

Danach wird der Wannenrohling mit einer Grundierung versehen und anschließend mit einem Polyesterharz verstärkt. Ein leichter und zirka 10 mm dicker Schaum an der Unterseite der Wanne macht den Aquavia Whirlpool später im Betrieb sehr laufruhig.

Außenverkleidung des Whirlpools

Die Außenverkleidung unterscheidet sich jeweils nach Produktgruppe und Modell. Grundsätzlich werden alle Modelle als Einbauversion ohne Verkleidung und als Aufstellversion mit Verkleidung angeboten.

Je nach Produktgruppe und Modell wird bei der Aufstellversion eine Woodermax-Verkleidung bestehend aus einer, speziell für den Außenbereich hergestellten, HPL-Platte gefertigt. Diese wird derzeit in den Designvarianten Graphit, Nußbaum, Butterfly und Eiche angeboten. Bei den Modellen Cube, Cube Ergo, und Home Spa wird eine Außenverkleidung aus hochwertigem und pflegeleichtem Mineralguss, im englischen auch „solid surface“ genannt, verwendet.

Bei den Produktgruppen Exclusive und Premium wird die Verkleidung durch ein patentiertes Industrie-Klettsystem von 3M am Pool unsichtbar gehalten. Somit sieht man keine Verschraubung von außen. Ein Griff aus rostfreiem Edelstahl macht das edle Design perfekt. Bei der Serie Aqualife wird die Verkleidung geschraubt.

Whirlpool-Abdeckung

Die Thermo-Abdeckung trägt maßgeblich zur Energieeffizienz bei und schützt den Whirlpool vor äußeren Umwelteinflüssen und Verunreinigungen. Eine leichte Keilform lässt Regenwasser zur Seite hin ablaufen. Um das Handling zu erleichtern, ist die Abdeckung in der Mitte klappbar. Wir empfehlen Ihnen einen Coverlifter um die Aufbewahrung und das Öffnen der Abdeckung noch weiter zu vereinfachen. Sprechen Sie uns an, wir empfehlen Ihnen das passende Modell.

Isolationssystem des Whirlpools

Das Isolationssystem von Aquavia besteht aus einem mehrschichtigen Aufbau hinter der Außenverkleidung und im Boden des Whirlpools um eine stabile Luftkammer herzustellen. Luft ist physikalisch der beste Wärmeisolator. Ein weiterer Vorteil unseres Isolationssystems ist aus technischer Sicht die Zugänglichkeit der Verrohrung und Einbauteile im Reparaturfall.

Viele Hersteller schwören trotzdem noch auf die Vollausschäumung ihrer Modelle. Sollte jedoch die Vollausschäumung des Whirlpools einmal durch Undichtigkeiten von außen feucht werden, verliert der Schaum seine wärmedämmenden Eigenschaften. Reparaturen und eine präzise Leckagen Ortung können nur mit erheblichem Aufwand durchgeführt werden und Stromkosten steigen um ein Vielfaches.

Whirlpool-Steuerung

Als Steuerung verwendet unser Hersteller Aquavia die Steuerung der TP und BP Serie vom Marktführer Balboa System. Diese Steuerung ist optional auch Wlan-fähig und kann per App gesteuert werden. Diese Steuerung ist sehr langlebig und wartungsarm. Sie wird stets auf dem neusten Stand der Technik gehalten und zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis gebaut und verkauft.

Whirlpool-Heizung

Standardmäßig wird ein elektrischer Heizer mit 3 kW aus Titanium verwendet, der Ihren Whirlpool zuverlässig und schnell auf die gewünschte Temperatur erwärmt.

Whirlpool-Pumpen

Aquavia lässt die Jetpumpen von einem namhaften Marktführer in Lizenz nach höchsten Standards für eine lange Lebensdauer bauen. Leistungsaufnahme, Wirtschaftlichkeit und Durchflussmenge stehen dabei ebenso auf dem Prüfstand wie die Langlebigkeit.

Whirlpool-Zirkulationspumpen

Eine Zirkulationspumpe muss überzeugen durch Laufruhe, geringe Leistungsaufnahme und Zuverlässigkeit. Auch hier lässt Aquavia beim namhaften Marktführer produzieren.

Whirlpool-Gebläse

Laufruhe und Zuverlässigkeit sind die wichtigsten Eckpunkte unserer Luftgebläse für ein angenehmes Luftsprudelbad. Bei den Reihen Exclusive und Premium bieten wir eine zusätzliche Vorerwärmung des Luftstromes an.

Whirlpool-Beleuchtung

Moderne LED-RGB Technik tauchen die Aquavia Whirlpools in ein Farbenmeer. Dabei unterscheiden wir in Unterwasserbeleuchtung, Randbeleuchtung der Accessoires über Wasser und indirekte Beleuchtung im Exterieur. Wählbar sind jeweils die Grundfarben und verschiedene Wechselgeschwindigkeiten.

Whirlpool-Struktur

Als Struktur verwendet Aquavia ein verzinktes Stahlgestell um die notwendige Stabilität und ein langes Produktleben zu gewährleisten.

Ein Vorteil einer Stahlkonstruktion gegenüber Holz- und Kunststoffunterkonstruktionen ist die Lebensdauer und die Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit und Verwindung – darauf gibt Aquavia 15 Jahre Gewährleistung.

Boden des Whirlpools

Eine ABS Bodenwanne bildet den sauberen Abschluss zum Untergrund und hält Ungeziefer und Nager von der sensiblen Technik ab.

Erfahrung macht den Unterschied

Sicherlich sagen Sie, dies kann ich mir nie leisten!
Wir sagen: " NEIN! " und beraten Sie gerne.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Wir beantworten gerne Ihre Anfrage

    Am Wiesbach 20
    55576 Sprendlingen / Rhh.

    Tel.: 06701-2027660
    Mobil: 0179-5131010
    Fax: 06701-2027661